Eifelsteig

Der Eifelsteig führt durch Landscheid

Unter dem Motto „Wo Fels und Wasser dich begleiten “ wurde eine attraktive Streckenführung für den Eifelsteig gesucht und auch gefunden, die diesem Wahlspruch gerecht wird. 

Vom flachen Norden bei Aachen über das „Hohe Venn“, durch das einsame Rurtal, vorbei an imposanten Stauseen, dem „Nationalpark Eifel“ und über die Kalk- und die Vulkaneifel bis hin zur Südeifel führt der Eifelsteig durch die unterschiedlichsten Landstriche und offenbart dem Wanderer immer wieder neue landschaftliche Eindrücke. 

313 Kilometer Eifelsteig – das sind gut 300 Kilometer abwechslungsreiche und naturnahe Wege, mit einem hohen Anteil an erdbelassenen Pfaden, grandiose Aussichten und eine Vielzahl an Formationswechseln.

Etappe 13: Kloster Himmerod - Bruch

Auf dieser Etappe folgt der Eifelsteig dem kleinen Fluss Salm. Es handelt sich um eine äußerst interessante Wanderstrecke, da das Tal mit einer facettenreichen Landschaft aufwartet. Ausgangspunkt ist das Kloster Himmerod, unterwegs werden einige Mühlen im tiefen Tal passiert, und den Abschluss bildet die Burg Bruch am Etappenziel - ansonsten Natur pur.