Hof Mulbach

    
 
Auf der Gemarkung Niederkail liegt der "Hof Mulbach", welcher früher ebenfalls zum Kloster Himmerod gehörte. 
Der Hof Mulbach kam bereits 1152 als ein Geschenk des Erzbischof Albero an das Kloster. In der ersten Zeit hatte das Kloster Himmerod den Hof Mulbach selbst bewirtschaftet. Im weiteren hatte der Hof Mulbach Fronden zu leisten, zu Beispiel für den Schlossbau zu Manderscheid (1522, 1596, 1653, 1667), Fischereifahrten, Stroh und Holz zur Exekution der verurteilten Missetäter, sowie das setzen von etlichen Hochgerichtsmarken im Amte Manderscheid etc.
 
Ab 1454 wurde aber der Hof ganz oder zu halben Teilen an verschiedene Hofleute verpachtet. Hiernach gehörte Hof Mulbach bis 1803 zur Pfarrei Gransdorf. Seitdem gehört der Weiler zur Pfarrei Binsfeld.
 
Hof Mulbach war über die ganzen Jahre bis heute landwirtschaftlich geprägt, derzeit zählt Hof Mulbach 15 Einwohner.